• Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • youtube

Wie man mehr aus einer kleinen Wohnung macht

Heutzutage ist es normal, Wohnungen mit einem einzigen Raum zu finden, die manchmal gerade einmal 40 Quadratmeter haben. Zumeist sind sie modern und attraktiv, die Probleme beginnen allerdings, wenn man sie möblieren und bequem in ihnen wohnen soll.

Wenn dies Dein Fall ist und Du eine Wohnung in Castelldefels gefunden hast, die Dir gefällt, bei der Du aber Zweifel wegen der Grösse hast, dann gibt Dir Api.cat einige Ratschläge, um den maximalen Nutzen aus der Wohnung herauszuholen.

Weniger ist mehr: auf engem Raum sollte man keine unnötigen Gegenstände haben.

Überlege Dir gut, welche Möbel Du brauchst und wofür und kaufe nur, was Du auch wirklich brauchst.

Benutze helle und leuchtende Farben: obwohl das Farbige sehr attraktiv sein mag, sollte man in kleinen Wohnungen besser mit weiss oder hellen Tönen dekorieren. Dadurch wirkt der Raum grösser.

Türen raus: in den Wohnraum integrierte Küchen sind modern und sind auf engem Raum praktischer. Installiere eine gute Dunstabzughaube, um Dämpfe und Gerüche zu vermeiden, und entferne Türen, die nur Platz wegnehmen. Wenn Dich diese Idee nicht überzeugt, denke an Schiebe- oder Glastüren.

 

Setze auf funktionelle oder multifunktionelle Möbel: es gibt viele Stilrichtungen und Preissegmente. Das wichtige ist, dass sie nicht mehr Platz als unbedingt notwendig besetzen und dass sie falls möglich verschiedene Anwendungen haben.

Je leichter, desto besser: in kleinen Wohnungen sollte man klobige Möbel oder schwere Gardinen besser vergessen. An Wänden oder Decken aufgehängte Möbel oder feine Stoffe, durch die das Licht hindurchscheint, helfen Dir, einen Eidruck von mehr Grösse zu erreichen.

Nutze die Räume: Ecken und Dachzonen können perfekt als Stauraum dienen. Auch kann es nützlich sein, Regale über den Türen anzubringen, um dort Dinge aufzubewahren, die man Selten braucht.

An den Wänden am besten Regale: Du kannst Dir sie selber nach Mass gestalten und entweder Holz oder auch Glas oder Metall verwenden. Sie erfüllen die gleiche Funktion wie schwereres Mobiliar, nehmen aber optisch weniger Platz ein.

Spiele mit Spiegeln: an den richtigen Stellen angebracht, sind sie nicht nur dekorativ, sondern vermitteln den Eindruck von mehr Tiefe.

Nutze das Licht: das Sonnenlicht nutzen und mit verschiedenen Lichtquellen in den Ecken oder an der Decke spielen hilft, mehrere Ambiente zu kreieren und kann so dazu beitragen, einen Eindruck von mehr Raum zu schaffen.

Lass Deiner Phantasie freien Lauf: so kann z.B. ein Gemälde oder ein bemaltes Stück Papier das Kopfende eines Bettes ersetzen, falls kein Platz für ein Möbelstück vorhanden ist.

Dies sind einige einfache Ratschläge. Wenn Du Zweifel hast, kannst Du uns jederzeit gerne fragen.

Gesehen bei www.api.cat